Teneriffa

Adeje, Playa Fanabé





Allianz-Arena, München



Unser 5 Sterne Iberostar Grandhotel Anthelia, Playa Fanabé


Übersichtsplan


Hotelhalle



Ein wahrer Traum!
Der große Meerwasserpool hat 25°!


Mit wunderschön vielfältig bepflanzter Parkanlage... sehr gepflegt!


Der Pool gehörte fast uns ganz allein! Nichts los, Nebensaison - Ruhe pur!



Blick aus unserem Zimmer auf den Süßwasserpool und das Meer


Pavillon


Bequeme Sitzgelegenheiten




Süßwasserpool und unser Haus "Butterfly"




Süßwasserpool




Innenhof bei Nacht



Kleiner Wasserfallbrunnen














Meerwasserpool mit Barinsel








Aussicht vom Meerwasserpool auf die gegenüberliegende Klippe



     Relaxen  ist an der Reihe!





Die Sonne streift La Gomera!






Blick vom Meerwasserpool auf Playa Fanabé bei Nacht


Eingang Speisesaal


Der berühmte Schinken!


Buffet im Hotel! Frische Gambas...


und Krebse...



Nachspeisenbuffet


Diverse frische Brotsorten aus der hoteleigenen Bäckerei


Sektfrühstück - Prost auf meinen 50. Geburtstag!

               


Italienisches Restaurant in der Anlage




Innenhof


Artistenshows am Abend












Außer Eidechsen gab es auch noch kleine Geckos!


Am schwarzen Lavasandstrand. Oberhalb auf der Palmenhalbinsel liegt der
große Meerwasserpool. Man hört dort nur Palmenrauschen im Wind!


Meerwasser 23°


Urige Cocktail-Bar am Strand - super Sangria!



Kurzer Weg über die Klippen zum Nachbarstrand Playa del Duque


Playa del Duque




Die Brandung schlägt durch eine Öffnung im Felsen - Ein "Minivulkan".


Der Nationalpark El Teide!  
Wir waren hier 3 Tage mit dem Auto und zu Fuß unterwegs.




Teide-Vulkan, 3.718 m hoch










Roque Cinchado, 27 m hoch





Rast im Parador Nacional


Mit der Seilbahn geht's 8 Minuten nach oben... bis auf 3.555 m




Die Sternwarte










Teide-Gipfel mit noch aktiven Schwefel-Fumarolen


Da bleibt einem glatt die Luft weg!


Blick in den großen Kraterrand







Die "Nasenlöcher" des Teide mit schwarzen Lavaströmen




Nasenlöcher - herangezoomt


Erstarrter Lavafluss wie eine Straße




Die Pflanzen erobern das unwirtliche Terrain






Felsentor - "Königsschühchen" genannt


Glänzende Obsidian-Lava an den Bruchkanten




Der Senf-Berg


Erstarrter Lavastrom mit San José-Gruben.
Eine Gegend wie auf dem Mars!




Ein Fest der Farben!


Jetzt folgt das richtige Farbspektakel: Los Azulejos! Die bunten Kacheln...













Ucanca-Felsformationen




Oder doch lieber Streifen? Bitte sehr..."Tarta", die Tortenschichten!






Den nannten wir "T-Shirt-Felsen", grün gelb gestreift...








Basalt-Lava, stand wie eine mächtige schiefe Wand...


Aber die ist fest im Boden verankert!


Den Käfer gibt es nur auf Teneriffa!


Großer Natternkopf - im Oktober leider schon ausgeblüht...






Dafür blüht die 10 m breite Basaltrose ewig! (Oberhalb Orotava-Tal)


Im Esperanza-Wald duftet es herrlich!


Passatwolken ziehen durch den Wald nach oben...


 

Bergdorf Masca


















Strelitzie


Fahrt nach Garachico


Vulkankegel - seine Erde wird abgebaut und als Humus verwertet!




Blick auf Garachico


Festung und Meeresschwimmbecken


Die kleine Festung












Los Gigantes









                                    


Schade - die Zeit vergeht viel zu schnell!



Das ist Gran Canaria!


Und das ist Fuerteventura!

Nach oben